12 besten Sekte 2023!

12. Januar 2024 | Zuletzt verkostet

12 besten Sekte aus 2023! Es ist eine großartige Zeit für deutsche Schaumweine. Ich habe sorgfältig Favoriten für Sie ausgewählt. Allein Charakter und Qualitäten ware ausschlaggebend. Hier verrate ich Ihnen meine Auswahl!

Es handelt sich um Winzersekte, die etwas Besonderes bieten und mich beeindruckt haben. Die Qualität und der Charakter des Pricklers mussten überzeugen, egal ob es sich um Premium- oder erschwingliche Preisklassen handelt. Man kann förmlich im Glas schmecken, dass viele Winzer die Lust an der Sektherstellung (wieder)entdeckt haben. Mittlerweile gibt es eine großartige Auswahl, so dass die Liste unendlich lang sein könnte.

Sie finden in der Auflistung sowohl bekannte Winzer als auch den ein oder anderen Neuzugang. Traditioneller Flaschengärsekt ist kein Getränk, welches schnell produziert und sofort auf den Markt gelangt. Nein, gerade beim Schaumwein müssen die Hersteller langfristig denken, schließlich durchläuft der Wein eine zweite Gärung in der Flasche. Der Winzer muss von Anfang an mehr Zeit einplanen, um seinen prickelnden Wein auf den Markt zu bringen. Besonders Sekthäuser, die am Anfang stehen, müssen zuerst einen gewissen Vorrat anlegen, damit der Winzersekt die benötigte Zeit auf der Hefe bekommt.

Meine 12 Besten Sekte aus 2023

Eingeteilt habe ich die 12 besten Winzersekte in die Kategorien:

  • Riesling
  • Blanc de Blancs
  • Rosé
  • Blanc de Noirs
  • Diverse

Riesling

Schlossgut Diel (VDP), Nahe – Goldloch Riesling VDP.SEKT PRESTIGE 2008 Brut nature (40,- euro)

Dieser Sekt lag über 94 Monate auf der Hefe und hat sich hervorragend entwickelt. Die Premium Lage Goldloch ist eine reine Rieslinglage des VDP-Weingutes. Viele Kenner schätzen das kühlere Jahr 2008 als ein gutes Sektjahr ein. Es gibt noch vereinzelt diesen Jahrgang auf dem Markt!

 “Der Sekt hat eine intensive goldene Farbe und feine Perlen im Glas. Der Riesling ist nicht sofort erkennbar, da das Hefelager dem Sekt seinen Grundcharakter gibt. Zuerst strömen Gebäck- und Briochearomen in die Nase. Weitere Nuancen von weißen Früchten wie Birne, Johannisbeere und Pfirsich enthüllen sich langsam und werden durch zitrischen, würzigen Honigduft ergänzt. Der Prestige ist am Gaumen komplex, dicht, mit guter Fülle und viel Tiefgang. Er bietet mit seinem samtigen Mousseux, animierender Frische und Harmonie ein gehobenes Sekterlebnis.” Unschlagbar im Reifegenuss!

Weingut Böhme und Töchter, Saale-UnstrutRiesling Winzersekt B.A 2021 Brut (20,- Euro)

Typisch für die zum Teil steilen Lagen ist der Muschelkalkboden. Burgunderrebsorten wie Chardonnay oder Weißburgunder gedeihen hier besonders gut. Das Weingut versteht es jedoch exzellent, auch Riesling zu einem lebendigen und animierenden Sekt zu versekten. Entdeckung tropischer Charakter!

“Der Riesling Sekt überzeugt durch anregende Säure und lebendiges Perlenspiel am Gaumen. Die besondere Lage betont eine gute Ausreifung der Trauben. Nuancen von Ananas, Melone und klassischen Pfirsichnoten umspielen die Nase. Ab und an sind auch steinige Aromen zu erkennen. Dieser Sekt eignet sich für viele Gelegenheiten!”

Weingut Melsheimer, Mosel – Riesling Sekt Zéro Dosage 2018 Brut Nature (20,- Euro)

Dieser Sekt stammt aus einer ganz besonderen Lage: dem Reiler Mullay-Hofberg, einem beeindruckenden Steilhang an der Mittelmosel. Im Weingut ist Riesling die Nummer eins und wird biologisch bewirtschaftet. Präzise am Gaumen – für Rieslingfans!

“Der Sekt ist ohne Schnörkel, präzise und konzentriert im Geschmack. Er ist bone-dry, aber dennoch nicht beißend. Balancierte Melange aus Frische (Zitrus, Grapefruit), Würze und mineralischen Aromen. Dieser Riesling Sekt ist ein toller Vertreter seiner Art und hat ein großes Alterungspotenzial!”

Blanc de Blancs (Chardonnay) – Meine 12 besten Sekte aus 2023!

Weingut Gröhl, Pfalz – Blanc de Blanc 2019 Brut Nature (22,90 Euro)*

2023 war ein gutes Jahr für das Weingut. Es gab zahlreiche Prämierungen und Auszeichnungen. Besonders im Sektbereich zeigt das Weingut viel Potenzial und die Sekte überzeugen bereits jetzt. Der Blanc de Blancs hat es als Chardonnay nicht leicht, da französische Vorbilder dominieren und es einige hochkarätige Winzersekte auf dem Markt gibt. Trotz seiner Frische zeigt der 2019 jedoch, wohin die Reise geht. Feine Eleganz!

“In der Nase und am Gaumen präsentiert er sich dicht, weich und ausdrucksstark. Das Bukett verströmt Aromen von getrocknetem Heu, geröstetem Brot, Haselnüssen sowie leicht erdige und würzige Nuancen. Die Perlage ist fein und elegant. Er ist definitiv ein trockener Sekt und ein hervorragender Essensbegleiter mit gutem Druck und schöner Länge. Der Winzersekt beherrscht das Spiel von Säure und Aromen bzw. Fruchtsüße ausgewogen.”

Weingut Bergdolt, Pfalz – 2017 Blanc de Blanc Brut Nature (35,- Euro)

Kenner der Sekte von Carolin Bergdolt haben den Fluxus erwartet. Im letzten Jahr hat mich das gesamte Sortiment beeindruckt und das Profil hat sich weiter geschärft. Chardonnay wird hier mit Schliff präsentiert, ohne zu viel Holz oder autolytischen Ausdruck. Das erfordert Know-how. Die Begeisterung des Weinguts für dichte Champagner-Versionen wird hier deutlich. Pfälzer Chardonnay spricht gekonnt Französisch!

“Ein Winzersekt, der in Blindverkostungen definitiv für Verwirrung sorgt. Die Nase ist komplex und intensiv, aber zu jedem Zeitpunkt elegant. Es duftet nach Kräutern wie Thymian, Melisse und süßlichem Estragon. Die Fruchtkomponenten spielen mit reifer, dennoch zitrischer Frische wie Pampelmuse. Der Sekt ist präsent und animierend, mit einer spannungsreichen Länge.”

Rosé – Meine 12 besten Sekte aus 2023!

Weingut Reinhardt, Pfalz – Rosé Prestige 2018 Brut Nature (24,- Euro)

Dieses Weingut wird von einem ambitionierten Jungwinzer geführt. Die Qualität seiner Sekte zeigt sich in der Mitgliedschaft im Club der Sektmacher. Besonders beeindruckt mich der Rosé aus Spätburgunder, der eine perfekte Balance zwischen Säure und präsenten Fruchtnoten aufweist. Kompakt und rotbeeriger Charme

“Dieses Rosé strahlt Sie an. Das Bukett ist intensiv und umfasst Hagebutten, Sauerkirschen, rote Waldbeeren und feinen süßlichen Hefeteig. Am Gaumen ist der Winzersekt saftig, mit einem lebendigen Mousseux und erfrischender Säure, die die Feinfruchtigkeit betont. Starker Rosé mit ausdrucksvoller Eleganz am Gaumen und Nase.”

Heinz Wagner Sektmanufaktur, Baden – Rosé 2020 Brut Nature (25,90 Euro)*

Das relativ junge Weingut aus Baden hat sich schnell einen Namen gemacht. Es bietet ein überschaubares Sortiment mit klarem Fokus auf Chardonnay und Spätburgunder. Die Sekte des Weinguts sind besonders empfehlenswert, da sie eine elegante und ausgewogene luxuriöse Opulenz widerspiegeln. Dieser dichte Charmeur braucht Zeit!

“Der Spätburgunder ist fein und komplex. Lassen Sie ihm Zeit im Glas, um die volle Aromenvielfalt zu erleben. Im Vergleich zum weißen Cuvée Blanc ist er etwas fruchtiger und zeigt deutlich die rote Rebsorte. Die Noten von Zitronen- und Grapefruitzeste sorgen für eine ausgewogene Frische. Der Gaumen wird von dem geschmeidigen und animierenden Geschmack verwöhnt, begleitet von Karamellbonbon und Buttercroissant.”

Blanc de Noirs – Meine 12 besten Sekte aus 2023!

Privat-Sektkellerei Reinecker, Baden – Feuerbach Steingässle Pinot Noir 2018 Extra Brut (21,90 Euro)*

Die Sektkellerei in Baden ist bekannt für ihre lange Sekttradition. Als Jahrgang 2018 hat der Pinot Noir zarte und spannende Alterungsnuancen im Profil entwickelt. Er ist unheimlich kompakt und dicht. Man sollte ihm Zeit zum Atmen geben, damit er sein volles Potenzial entfalten kann. Mit dem Alter immer besser im Glas – Essensbegleitung gesucht!

“Der Blanc de Noirs ist ein exzellenter Lagensekt. Er ist aus weißgekeltertem Spätburgunder gekonnt und auf höchstem Niveau hergestellt. Im Glas bietet er alles, was man sich wünscht: rote und getrocknete Früchte sowie rauchige und würzige Aromen. Der Wein hat eine perfekte Spannung und passt sowohl zu deftigem Essen als auch zu einem Glas auf der Couch!”

Weingut Maier, Baden – Pinot Sekt 2017 Brut Nature (20,- Euro)

Als bekennender Fan von Meunier bin ich immer auf der Suche nach interessanten Schaumweinen, die sich zu 100 % auf diese Rebsorte konzentrieren. Auch in der Champagne ist die Auswahl klein. In Deutschland haben sich unter anderem Burkhardt Schür, das Weingut Meine Freiheit und Rainer Schnaitmann mit ihren Schwarzriesling Sekten einen Namen gemacht. Hier gibt es einen interessanten Neuzugang! Neuentdeckung Meunier!

“Die lange Hefelagerzeit von etwa 55 Monaten unterstreicht die Komplexität der Aromen und des Ausdrucks. Der Blanc de Noirs beeindruckt durch exotische Noten von Kumquat, Mango, Reineclaude, Aprikose und reifem Apfel. Auch Honig, geräuchertes Salz und Mandeln sind zu schmecken. Der Sekt ist harmonisch, mit einer leichten, buttrigen Opulenz und erfrischender Säure.”

Meine 12 besten Sekte aus 2023!

Crémant – Meine 12 besten Sekte aus 2023!

Weingut Harteneck, Baden – Crémant 2015 Brut Nature (26,- Euro)

Crémant wird hier auf eine etwas andere Art präsentiert. Das Weingut ist regelmäßig Gast auf der Raw Wine und bespielt die Naturweinszene. Der Crémant aus Grauburgunder, Weißburgunder und Auxerrois ist eine Brücke zwischen klassischer Sektkunst und einem Pet Nat. Es schimmert eine feine kreidige Schmelzigkeit durch die Facetten des Winzersekts. Kreide, Schmelz – Hauch von Naturweincharakter

“Feiner, stetiger, perlender Crémant. Elegante und komplexe Nase. Spiel aus nassen Steinen, Mineralität, getrocknetes Laub sowie duftenden Lindenblüten, Quitte und saftigen gelben Äpfeln bzw. Birnen. Reifenoten von buttrigem Honigbrot, gerösteten Nüssen sowie grüner Walnuss komplettieren den ohne Dosage gelungenen Schaumwein. Trotz des Alters frisch, cremiges und animierendes Mousse, welches mit einem saftigen Finish endet.”

Winzergenossenschaft Hagenauer, Bodensee – Burgstall Crémant 2020 Brut (15,- Euro)

Eine Neuentdeckung für mich: Der Crémant aus Weißburgunder bietet unkomplizierten und erfrischenden Trinkgenuss. Es ist selten, einen Crémant vom Bodensee im Glas zu haben, und mit seiner feinperligen und lebendigen Art ist er ein schöner Aperitif. Neuentdeckung – Preis-Leistung top

“Die Aromen zeigen sich frisch, mit zitrischen und gelben Früchten von Mirabelle, getrocknetem Apfel und Quitte, komplimentiert durch einen würzigen Duft von Kräutertee. Der animierende Gaumen wird von einer typisch, cremigen Crémantstruktur begleitet. Der Sekt ist harmonisch und zeigt eine leichte Bittermandelnote im leicht fruchtsüssen Abgang.

Diverse

Sektmanufaktur J.J. Du Preez, Sachsen – Petit Pinot Brut (14,90 Euro)

Die Sektmanufaktur aus dem Osten hat eine interessante Geschichte. Sie führte dazu, dass die Familie zu Liebhabern von feinen Flaschengärern geworden ist. Das feine Sortiment kann sich sehen lassen und überzeugt in der Qualität. Der Petit Pinot Brut ist eine Cuvée aus 70 % Pinot Blanc und 30 % Pinot Noir. Eleganter Spassmacher im Glas!

“Er ist der kleine Bruder des Grande Cuvée, leichtfüßiger und weniger intensiv parfümiert. Die Fruchtnoten sind fein und erinnern an weiße, saftige Früchte sowie Blüten. Die Perlage ist elegant, cremig, fast samtig und hat eine animierende Frische. Der Sekt ist harmonisch, balanciert und rund, dadurch eignet er sich sowohl als Aperitif oder als Begleitung zu leichten Speisen.”


Schaummagazin – das einzige

100 % prickelnde Weinmagazin!

 WERDEN SIE UNTERSTÜTZER*IN


Credits:

Der Artikel wurde weder in Auftrag gegeben, noch vergütet und spiegelt alleine meine Meinung wider. Weiterführende Links dienen der Informationen, lediglich mit einem * gekennzeichnete Links führen in den schaumwein-onlineshop.

Fotos: Canva – Nicole Wolbers


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Weihnachten: Perlen Glamour

Weihnachten: Perlen Glamour

Weihnachten: Perlen Glamour! Tauchen Sie ein in die festliche Welt des Genusses. Es erwartet Sie neben zwei herausragenden Flaschengärern, ein prämierter Winzersekt als Herausforderer in der Blindprobe. In Kooperation mit dem schaumwein-onlineshop habe ich wieder ein...

Sekthaus Raumland: Pinot Kirchenstück Réserve 2011 Brut Nature

Sekthaus Raumland: Pinot Kirchenstück Réserve 2011 Brut Nature

Sekthaus Raumland: Pinot Kirchenstück Réserve 2011 Brut Nature. Darauf war ich sehr gespannt, den Raumland VDP.Prestige in den Händen zu halten. Einer der ersten Sekte in dieser Kategorie, wie er sich präsentiert, verrate ich Ihnen jetzt. Die Erwartungen an den Sekt...

Crémant Mosel: Tête-à-Tête Brut Nature

Crémant Mosel: Tête-à-Tête Brut Nature

Crémant Mosel: Tête-à-Tête Brut Nature NV, Weingut Fürst! Tolle Cuvée eines sympathischen Jungwinzers. Die kalkhaltigen Böden an der Sauer lassen die Burgundersorten das Terroir perfekt widerspiegeln. Ein hervorragender Crémant von der luxemburgischen Grenze - Mosel...