2023 – Mein Sektjahr!

20. Januar 2024 | Prickelndes Wissen

2023 – mein Sektjahr! Die Lage am Sekthimmel hat sich beruhigt und man merkt, dass das Thema Sekt im Vergleich zum Stillwein (hier hat aktuell Rotwein ein Absatzproblem) weiter an Fahrt gewinnt. Anfang des Jahres wusste kaum jemand, dass es einige neue prickelnde Fachveranstaltungen geben wird. Hier ein kleiner Rückblick.

Nach den turbulenten Corona-Jahren hat sich die Lage weitgehend normalisiert. So fanden alle bedeutenden Weinmessen ohne größere Probleme statt und es gesellten sich kurzfristig noch neue dazu – aber dazu gleich mehr. Routiniert und zum zweiten Mal präsentierte sich der Sektmacher Verband auf der Prowein in Düsseldorf. So waren in diesem Jahr neben den bekannten hervorragenden Produzenten wie das Sekthaus Raumland, Schloss Vaux, Griesel Sekthaus, Sekthaus Krack unbekanntere Hersteller wie Sekthaus Philip Bender, Lena macht Sekt (Singer-Fischer), mit ihren Schaumweinen dabei. Immer mehr etabliert sich der Verband als eine der führenden Stimmen im hochwertigen Sektbereich Deutschlands. Desweiteren fand wieder die einmalige Rohkost im Sekthaus Griesel in Bensheim an der hessischen Bergstrasse statt.

Mein Sektjahr – 2023: Neue prickelnde Weinmessen 

Die Überraschung war groß! Kurz vor der Mainzer VDP Weinbörse informierte der Verband der Sektmacher darüber, dass die erste Sektmacherbörse am Vortag stattfinden wird. Der Zulauf war immens. Zeitpunkt und Location sind gut gewählt, da die renommierte VDP Veranstaltung auch sehr viele internationale Gäste anlockt. Die Sichtbarkeit der Sektmacher wächst weiter.

Ein Tipp für Endverbraucher: Sie können nun die Sektmacher hautnah erleben, denn es gibt ab dem Nachmittag Tickets für Weinliebhaber*innen. Eine interessante Möglichkeit, sich selbst ein Bild vom hochwertigen deutschen Sekt zu machen.

Der führende deutsche Weinpublizist, der Meininger Verlag aus Neustadt, hat gleich zwei interessante Formate aufgelegt. Im Juni fand in München die Veranstaltung 100% Champagne statt, die sowohl für Fachpublikum als auch für Genießer interessant ist. Die Sparkling Twenties hingegen waren ausschließlich für Profis gedacht und präsentieren deutsche Flaschengärkunst zusammen mit einem jedes Jahr wechselnden Gastland. Im Sektjahr 2023 war Spanien zu Gast.

Prowein 2023

Die Prowein Messe erstreckte sich im letzten Jahr über zusätzliche Hallen, sodass es großzügig in den Gängen war und das Gedränge sich in Grenzen hielt. So konnte ich effektiv verkosten und Termine wahrnehmen, dennoch die Laufwege sind enorm. Die Messe war ein gutes Podium, um die prickelnde Zunft zu treffen, Bekanntes sowie Neues zu entdecken. Neben dem Besuch des bereits erwähnten Sektverbands gab es noch viele weitere Möglichkeiten, sich in Sachen Schaumweine auf den neusten Stand zu bringen. Meine Schwerpunkte lagen dieses Mal neben Spanien, Österreich, Kalifornien und den Beneluxländer natürlich auf Deutschland. 

Ein kleines Geheimnis verbreitete sich wie ein Lauffeuer: Die erste Präsentation des Sektguts Christmann & Kauffmann mit ihren beiden Sekten Cuvée 102 Brut Nature und Cuvée 202 Brut Nature ließ erahnen, dass hier etwas Großes schlummert. Beide Sekte sind limitiert zum Jahresende in den Verkauf gekommen, der Riesling Cuvée 104 im Frühjahr auf den Markt gebracht.

Jurorin in 2023

Hervorzuheben sind zwei Sparkling Wine Wettbewerbe. Zum einen der Meiningers Deutscher Sektpreis 2023. Es gab einige Sektmacher, die Ihrer Favoritenrolle klar gerecht wurden, aber auch die ein oder andere Überraschung. Rund 450 verschiedene deutsche Sekte wurden verkostet, was auf das anhaltende Interesse und den Aufwärtstrend in der Sektbranche hinweist. Der Sektpreis bestätigt, dass die Qualitäten und Charaktere der klassischen Flaschengärsekte weiterhin sehr unterschiedlich sein können. Diese Vielfalt ist immer noch stellvertretend für den deutschen Sekt.

Anders der Concours Mondial du Bruxelles. Die Sparkling Session ist im Gegensatz zum Deutschen Sektpreis ein internationaler Weinwettbewerb, der seit seiner Gründung jährlich in verschiedenen Weinregionen der Welt stattfindet. In diesem Jahr war Kampanien Gastgeber der Jury, die aus über 50 Experten bestand. Es wurden über 1000 Schaumweine aus aller Welt bewertet und Medaillen vergeben. Auch die Jury setzt sich aus internationalen Experten zusammen. 

Mein Sektjahr 2023 – Workshops & Events

Im letzten Jahr hat sich neben dem Schaumweinmagazin auch der Schaumweinservice hervorragend etabliert. Es fanden eigene Verkostungsreihen für Endverbraucher, unter anderem in Potsdam, auf den Weg gebracht und fanden guten Zuspruch.

In gebuchten Fachveranstaltungen konnten zudem Workshopteilnehmer für prickelnde Themen wie Cava, Deutscher Sekt oder Sekt Austria begeistert und auf den neuesten Stand gebracht werden. Auch auf der Prowein war ich aktiv: so sorgte der Workshop „The new Cava DO“ für die Cava Academy für vollbesetzte Reihen. Die Sekttour Austria, welche die Teilnehmer zu ausgesuchten Winzerständen führte, überraschte mit der Vielfalt exzellenter Qualitäten, die unser Nachbarland bietet.

2023 – Mein SEktjahr: Entdeckungen

In einem weiteren Artikel werde ich detaillierter auf kommende Trends eingehen. Dennoch möchte ich kurz kleine Highlights oder Enttäuschungen jetzt schon mit Ihnen teilen. Als sehr spannend hat sich im letzten Jahr die Obstschaumkategorie erwiesen – hier liegt noch viel Potenzial. Produzenten wie Von Wiesen oder Manufaktur Jörg Geiger zeigen, dass man nicht immer Trauben benötigt, um spannende Schaumweine zu produzieren. 

Leider waren die angebotenen Qualitäten auf der World of Zero Zone der Prowein 2023 für mich größtenteils enttäuschend. Das Thema no bzw. low Alkohol ist jedoch sehr wichtig, weshalb ich mich weiterhin damit beschäftige und inzwischen wenige, aber gute alkoholfreie Alternativen* entdeckt habe. In einem der nächsten Artikel werde ich mehr über Produktionsmethoden der Entalkholisierung eingehen und worauf Sie als Käufer*in achten sollten.

2024 – MEIN NEUES SEKTJAHR

Die ersten Wochen des Jahres 2024 sind bereits sehr spannend. Es stehen viele Termine, neue Aufgaben und Themen an. Das Schaumweinmagazin bietet nun auch einen erweiterten Schaumwein-Onlineshop* an, der in diesem Jahr in eine neue Phase geht. Lassen Sie sich einfach inspirieren. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie bequem den Newsletter oder über die Startseite der Homepage!

Die Welt dreht sich weiter und auch die Branche muss sich Herausforderungen stellen: so nimmt sie Themen wie Nachhaltigkeit, Arbeitsbedingungen und die Überlebensfähigkeit vieler kleiner Betriebe genauer ins Visier. Dennoch Schaumweine stehen für Lebensfreude und können, moderat genossen, besondere Akzente setzen. Deshalb werde ich Ihnen neben Berichten zu aktuellen Themen auch in 2024 weiterhin interessante Menschen, prickelnde Getränke und ausgesuchte Veranstaltungen vorstellen –  unkompliziert und mit viel Genuss!


IHNEN GEFÄLLT DAS UNABHÄNGIGE MAGAZIN?

 WERDEN SIE UNTERSTÜTZER*IN!


Credits:

Der Artikel wurde weder in Auftrag gegeben, noch vergütet und spiegelt alleine meine Meinung wider. Weiterführende Links dienen der Wissensvermittlung – mit *gekennzeichnete Links führen in den Schaumwein-onlineshop. 

Fotos: Nicole Wolbers


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Chardonnay – Eine Diva!

Chardonnay – Eine Diva!

Chardonnay - eine Diva! Wer hätte das gedacht, die international so erfolgreiche Rebsorte gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Mittlerweile ist sie auch bei der Sektherstellung tonangebend, aber das wundert nicht. Aber wieso? Wo kommt Chardonnay her? Wie...

Dosage

Dosage

Der Begriff Dosage bei Schaumweinen, bezieht sich auf einen sehr wichtigen Schritt im Herstellungsprozess nach der traditionellen Methode genannt. Welcher das ist, erfahren Sie jetzt: Die Versanddosage, auch Liqueur d’Expédition genannt, wird vor dem endgültigen...

Deutscher Sekttag – die Geschichte!

Deutscher Sekttag – die Geschichte!

Deutscher Sekttag - die Geschichte! Jedes Jahr an Muttertag feiern wir unbewusst auch den Deutschen Sekttag. Es war einmal ganz anders - 1805 gab es den sogenannten "Internationalen Sekttag" als Protestaktion deutscher Studenten gegen die französische Dominanz - die...