A wie Agraffe

10. Januar 2020 | Basics, Bubbles 1x1, Neues, Prickelndes Wissen

A wie Agraffe

Es handelt sich hierbei, um ein Drahtgestell oder einen Metallstreifen zur Sicherung des Korkens im Flaschenhals. Die Agraffe wird nach der zweiten Gärung an der Flasche bzw. dem Korken befestigt. Sinn und Zweck der Agraffe ist es, ein unkontrolliertes Herausschiessen des Korkens zu verhindern.

Beim Öffnen der Agraffe muss diese zuerst circa sechs mal aufgedreht werden, damit der Korken aus dem Flaschenhals gelöst werden kann. (Sicheres Öffnen einer Sektflasche!) Die Agraffe wird immer in Verbindung mit einer sogenannten Capsule eingesetzt.

Insiderwissen

Im Englischen oder Französischen wird die Agraffe als “wire cage” oder “muselet” bezeichnet. Unter “Agraffe bzw. Agrafe” verstehen unsere Nachbarn, das Drahtgestell, mit welchem Weine nach der ersten Gärung gesichert werden. Mittlerweile wird diese Aufgabe meist von den handlichereren Kronkorken übernommen.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Meininger´s Deutscher Sektpreis 2023

Meininger´s Deutscher Sektpreis 2023

Meininger’s Deutscher Sektpreis 2023 – als Jurymitglied bin ich natürlich sehr gespannt, wer die besten Punktzahlen erhalten hat. Wer sind die Besten? Gibt es Überraschungen? Wenn ja, dann erfahren Sie es jetzt! Über 450 klassische Flaschengärungsekte wurde in diesem...

What the Sekt?

What the Sekt?

"What the SEKT? Facetten und Etiketten" - engagiert und fachlich kompetent. Diese außergewöhnliche Masterclass für Weinexperten war äußerst anspruchsvoll. An einem Sonntagnachmittag versammelten sich Weinprofis für über drei Stunden, um sich intensiv mit dem Thema...

Cava – Prickelnder Genuss aus Spanien!

Cava – Prickelnder Genuss aus Spanien!

Cava - Prickelnder Genuss aus Spanien! Cava ist in Deutschland ein oft unterschätzter Schaumweinstil. Das liegt zum Teil an der Dominanz von günstigem Sekt auf dem Markt, aber vielleicht auch an der Verwirrung darüber, welche Qualitäten es gibt. Erfahren Sie mehr über...