CAVA GUARDA & GUARDA SUPERIOR

26. April 2024 | Prickelndes Wissen

Cava Guarda und Superior! Um die Einzigartigkeit und Herkunft der Weine besser hervorzuheben, wurde das Klassifikationssystem überarbeitet. Der Endverbraucher erhält eine bessere Klarheit über die Qualität in der Flasche. Was hat sich geändert?

Seit 1991, als das ursprüngliche Reglement der Cava D.O. und ihrer Aufsichtsbehörde verabschiedet wurde, hat Cava keine so tiefgreifende Änderung seiner Regeln mehr erlebt. Die neuen Vorschriften sind umfangreich und anspruchsvoll. Mit dem Ziel der besseren Sichtbarkeit, Kontrolle und Nachverfolgbarkeit der Schaumweine, hergestellt nach traditioneller Methode. „Es ist die weltweit anspruchsvollste Regelung für Qualitätsschaumweine mit Herkunftsbezeichnung, die nach der strengen traditionellen Methode hergestellt werden“, sagt Javier Pagés, Präsident der Cava D.O.

Cava Guarda & Superior

Nach den neuen Vorschriften werden die Weine seit 2020 in zwei Kategorien eingeteilt: Cava de Guarda und Cava de Guarda Superior. Die Einstiegskategorie ist der Cava de Guarda, gefolgt von der Guarda Superior. Die Bezeichnung „Cava“ darf übrigens nur verwendet werden, wenn die Produzenten durch die Cava D.O. zertifiziert sind.

Die Kategorien

Cava de Guarda: Dieser Wein reift neun Monate in der Flasche und ist erfrischend und fruchtig.

Cava de Guarda Superior Reserva: Im Vergleich zum Cava de Guarda reift dieser Wein 18 Monate auf der Hefe. Im Glas zeigt er zarte Brioche-Aromen und das typische frische Fruchtspiel. Er ist ausdrucksstark und elegant.

Cava de Guarda Superior Gran Reserva: Dieser Wein steht für Komplexität, Intensität und Reife. Er reift 30 Monate auf der Hefe und hat nussige, brotige und rauchige Aromen. Die Fruchtaromen sind weniger prägnant, aber wunderschön gereift.

Cava de Guarda Superior Paraje Calificado: Dieser Spitzenwein stammt von einem einzigartigen Weinberg (Große Lage) und reift über 36 Monate auf der Flasche. Er beeindruckt mit Dichte, Sanftheit, Kräuterwürze sowie animalischen Aromen. Bislang sind nur 10 Weinlagen als Premiumweinberg anerkannt.

Cava Guarda Superior
Cava Guarda & Superior – Klassifikationssysmte (Credit: Cava D.O.)

Cava D.O. – Guarda & Superior Kennzeichnung

Jede Alterskategorie erhält ein eigenes, farblich gekennzeichnetes Etikett, und jede Flasche wird eine eindeutige Qualitätssicherungsnummer tragen.

Cava de Guarda Superior-Weine müssen aus Trauben von bestimmten registrierten Weinbergen, von mindestens 10 Jahre alten Rebstöcken und aus Erträgen von höchstens 10.000 kg pro Hektar (8.000 kg für Paraje Calificado) hergestellt werden. Bei diesen Weinen muss außerdem der Jahrgang auf dem Etikett angegeben werden. Und ab 2025 müssen diese Spitzenweine aus ökologisch zertifizierten Weinbergen stammen.



Credits

Der Artikel wurde weder in Auftrag gegeben noch vergütet. Weitere Links dienen der Information.

Fotos: Nicole Wolbers/ Cava D.O.

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Chardonnay – Eine Diva!

Chardonnay – Eine Diva!

Chardonnay - eine Diva! Wer hätte das gedacht, die international so erfolgreiche Rebsorte gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Mittlerweile ist sie auch bei der Sektherstellung tonangebend, aber das wundert nicht. Aber wieso? Wo kommt Chardonnay her? Wie...

Dosage

Dosage

Der Begriff Dosage bei Schaumweinen, bezieht sich auf einen sehr wichtigen Schritt im Herstellungsprozess nach der traditionellen Methode genannt. Welcher das ist, erfahren Sie jetzt: Die Versanddosage, auch Liqueur d’Expédition genannt, wird vor dem endgültigen...

Deutscher Sekttag – die Geschichte!

Deutscher Sekttag – die Geschichte!

Deutscher Sekttag - die Geschichte! Jedes Jahr an Muttertag feiern wir unbewusst auch den Deutschen Sekttag. Es war einmal ganz anders - 1805 gab es den sogenannten "Internationalen Sekttag" als Protestaktion deutscher Studenten gegen die französische Dominanz - die...