Hier sind Cremigkeit und Nussigkeit Trumpf. Aber kein langweiliger Nusszopf im Glas, sondern feinstrukturierte Mineralik, Altersaromatik und gute Säure bringen Pepp ins Glas. Buntes Aromenspektrum von Haselnuss über Nelken, Wacholderbeeren zu getrockneten Amarettokirschen.

Nicole Wolbers DipWSET #schaumweinblog

Aller guten Dinge sind Drei! Neben dem PET NAT und dem Riesling Sekt bietet das Weingut Riffel auch einen schönen Cuvée aus Pinot Blanc, Pinot Noir und Chardonnay an.

Weingutseigene Trauben kommen aus Löss- und Tonmergellagen des Binger Rochusberges und wurden 2008 handverlesen. Zurückhaltend geht das Weingut mit der Säure und Restzucker um, welches dem Cuvée einen “trockenen und mineralischen” Geschmack verleiht. Als Burgundersekt, der über 36 Monate auf der Hefe lag, zeigt er einen schönen zarten Schmelz aber auch erkennbare Reifearomen. Für mich, ein klasse Allrounder zur Essensbegleitung.

Glas:
Schöner Goldton im Glas!

Nase:
Reifere Nase mit Hefeteig, Gewürz und dunklen Beeren

Gaumen:
Cremige aber straffe Struktur, die an Lemoncurd erinnert. Am Gaumen erkennbare Reifearomen wie Rauch und Wacholderbeeren sowie getrockneten Kirschen mit nussigem Abgang.

Stimmungskategorie: SOMMERDUFT UND SONNENSCHEIN / CREMIG UND NUSSIG

Bewertung: 7 Punkte – Sehr gut

Preis: 25 Euro / Weingut Riffel

Weinfakten:

  • Anbaugebiet/Sektart
    Bingen, Rheinhessen / Deutscher Sekt
  • Rebsorte(n)
    Pinot Blanc, Pinot Noir, Chardonnay
  • Ausbau
    Traditionelle Flaschengärung, über 36 Monate auf der Hefe gelegen
  • Speiseempfehlung
    Toller Aperitif, aber auch zu einem kompletten Menü mit leicht cremigen, aber nicht fettigen Gerichten mit Meeresfrüchten zu empfehlen.
  • Süssegrad
    Brut
  • Alkoholgehalt / Säure / Restzucker
    12,5 % / 5,8 g/l / 3,5 g/l

Hinweis: Der Sekt wurde als kostenloser Musterwein vom Weingut zur Verkostung zur Verfügung gestellt.

Quelle: Photo by Jez Timms on Unsplash/ Foto von David Disponett von Pexels / Foto@schampuslounge.de

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 - Winterling. Ein feingliedriger hundert prozentiger Chardonnay aus der Einstiegslinie des Pfälzer Wein- und Sektgutes Winterling. Warum er ein Allrounder ist, erfahrt Ihr hier! Wer das Weingut bereits kennt, weiß um die feine Stilistik...

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tolles Cuvée von einem sympathischen Jungwinzer. Kalkböden am Fluss Sauer machen es möglich, dass Burgunderrebsorten perfekt das Terroir wieder spiegeln. Ein hervorragender Crémant von der luxemburgischen Grenze - Mosel einmal anders! Nicole Wolbers DipWSET Vielleicht...

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de Noirs Brut Nature - Weingut Cantzheim. Hatten Sie schon einmal einen Crémant de la Sarre im Glas? Nein, dann wird es Zeit. Dieser Mosel-Spätburgunder, weiß gekeltert, wird Sie begeistern und zeigt, dass nicht nur Rieslinge in dieser Region hervorragende Weine...