Chardonnay trifft auf Pinot Blanc – Blanc de Blancs 2015 – Weingut Alois Kiefer, Pfalz (7/10)

18. März 2020 | 7 Punkte, Cremig und Nussig, Deutschland, Günstiger Preis, Herb Brut, Neueste Schaumweine, Pfalz, Wein 01, Weisse Schaumweine, Zuletzt verkostet

C´est la vie – könnte man mit diesem Cuvée von Chardonnay und Weissburgunder sagen. Cremiger Hefeteig, charmant und mit Esprit, zeigen sich weisse Blüten, Pfirsich und Toffee am Gaumen. Da könnte man sich glatt mit einem Gläschen unter einem Mandelbaum in voller Blüte niederlassen….

Nicole Wolbers DipWSET #schaumweinblog

Es ist so einfach, Neues zu probieren! Da wird man von einem Winzerfreund zum Geburtstag eingeladen und was gibt es zur Begrüssung – eine Triologie von Sekt!

Der erste Sekt war ein Österreicher – vom Weingut Renner Sekt Extra Brut Rosé – cremig, leicht würzig und mit feinen Beerennoten. Klasse Einstieg! Doch was kommt nun?

Dann kam Sekt Nummer zwei – und zwar vom Wein- und Sektgut Alois Kiefer aus der Pfalz, genauer gesagt aus dem Örtchen St. Martin an der Südlichen Weinstrasse. Kennen sich eigentlich alle Winzer untereinander? Nach einigen Ausführungen über die familiären und freundschaftlichen Banden beider Familien, gab es dann doch noch den hellen, leicht goldenen Blanc de Blancs 2015 ins Glas. Mir war das Weingut bis dato unbekannt, aber die Qualität des Blanc de Blancs spricht für sich. Das hat mich auf die anderen Seccos und Sektspezialitäten neugierig gemacht!

Das muss ich noch verraten: Der Dritte im Bunde war der “FreundeskreisGrande Cuvée vom Sekthaus Krack aus Deidesheim. Ebenfalls verbandelt mit meinem Winzerfreund – ich sage es doch, die müssen sich alle irgendwie kennen!?

Alois Kiefer – Blanc de Blancs 2015

Glas:
Zartes Gold

Nase:
Potpourri aus Birne, Pfirsich und frischem Teig

Gaumen:
Feine Mousse mit erfrischender Struktur. Haselnussschokolade mit Fleur de Sel. Cremig und dicht am Gaumen. Ruft nach einem weiteren Gläschen. A votre santé!

Stimmungskategorie: CREMIG UND NUSSIG / VON ALLEN GELIEBT

Bewertung: 7 Punkte – Besonders schöner Charakter

Preis: ca. 14,90 Euro / Wein- und Sekthaus Alois Kiefer

Weinfakten:

  • Anbaugebiet/Sektart
    St. Martin, Pfalz (Deutsche Weinstrasse) / Sekt b.A.
  • Rebsorte(n)/Früchte
    Chardonnay / Weissburgunder
  • Ausbau
    tradtitionelle Flaschengärung / 36 Monate Hefelager
  • Speiseempfehlung
    Aperitif, perfekt für Fisch und Meerestiere!
  • Süssegrad
    Brut
  • Alkoholgehalt / Säure / Restzucker
    12,5 % / 7,4 g/l / 5 g/l

Quelle: Foto von Photo by Jeff Siepman on Unsplash / Sektflasche@schampuslounge.de

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 - Winterling. Ein feingliedriger hundert prozentiger Chardonnay aus der Einstiegslinie des Pfälzer Wein- und Sektgutes Winterling. Warum er ein Allrounder ist, erfahrt Ihr hier! Wer das Weingut bereits kennt, weiß um die feine Stilistik...

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tolles Cuvée von einem sympathischen Jungwinzer. Kalkböden am Fluss Sauer machen es möglich, dass Burgunderrebsorten perfekt das Terroir wieder spiegeln. Ein hervorragender Crémant von der luxemburgischen Grenze - Mosel einmal anders! Nicole Wolbers DipWSET Vielleicht...

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de Noirs Brut Nature - Weingut Cantzheim. Hatten Sie schon einmal einen Crémant de la Sarre im Glas? Nein, dann wird es Zeit. Dieser Mosel-Spätburgunder, weiß gekeltert, wird Sie begeistern und zeigt, dass nicht nur Rieslinge in dieser Region hervorragende Weine...