Decade II – Weingut Bamberger

27. September 2022 | Zuletzt verkostet

DECADE II – Weingut Bamberger. Mit der Lese des Jahrganges 2009 fing alles an – die Geschichte der Decade beginnt. Hiermit haben Ute und Heiko Bamberger bereits damit etwas einmaliges aus Riesling bewiesen. Nun habe ich den Nachfolger Jahrgang 2010 im Glas!

Sicherlich ist dieser Riesling Sekt das absolute Highlight des Weingutes Bamberger. Wer die Gelegenheit hat, sollte den in einer Minimenge degorgierten Premiumsekt unbedingt probieren. Bei einem Preis von ca. 70 Euro nicht billig, aber es ist den Genuss wert. Lassen Sie sich einfach beschenken, um einen Einblick zu bekommen, was deutscher Riesling im Stande ist zu präsentieren. Im internationaler Vergleich ganz weit vorne! Ich habe mir erlaubt, die Decade noch fast ein Jahr nach dem Degorgement nach reifen zu lassen. Ist ihm gut bekommen und jetzt mit einem wahnsinnigen Trinkgenuß!

WIE SCHMECKT DER WEINGUT Bamberger – DECADE II?

Die Decade steht für Mut und Begeisterung, der Tradition und Lage der Nahe. Als Brut Nature zeigt er, ungeschminkt, was die Rebsorte kann. Perfekt geerntet, gereift – umgarnt den Gaumen, ein dichter, unheimlich samtiger, eleganter Verführer. Seine perfekte Frische auch nach Jahren kann er nicht verstecken – also junggeblieben und mit Potenzial für mehr Reife. Das Bukett ist vielseitig, tiefgründig und versprüht eine Komplexität, dabei niemals laut! Saftige und getrocknete gelbe Steinfrüchte, duftende Blumenwiese. Haselnusscreme und frisches Brioche komplementieren den cremigen Charakter. Perfekte Harmonie und Trinkreife!

Nicole Wolbers – Das Schaumweinmagazin

FAKTEN:

  • Nahe, Deutscher Sekt,
  • Riesling
  • traditionelle Flaschengärung
  • 10 Jahre Flaschengärung
  • Alkoholgehalt 12,5 %
  • Säure 7,6 g/l
  • Restzucker 2,3 g/l
  • Degorgiert Februar 2021
  • Preis – Stand August 2022: 72,50 Euro direkt ab Weingut

IHNEN GEFÄLLT DAS UNABHÄNGIGE MAGAZIN? 

WERDEN SIE SUPPORTER*IN!


Credit:

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wider! Wollen Sie gerne regelmäßig informiert werden, dann empfehle ich Ihnen den Newsletter auf www.schaumweinmagazin.de zu abonnieren.

Foto: Nicole Wolbers

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling

Blanc de Blancs Brut 2018 - Winterling. Ein feingliedriger hundert prozentiger Chardonnay aus der Einstiegslinie des Pfälzer Wein- und Sektgutes Winterling. Warum er ein Allrounder ist, erfahrt Ihr hier! Wer das Weingut bereits kennt, weiß um die feine Stilistik...

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tête-à-Tête Crémant de la Sûre Brut Nature, Weingut Fürst

Tolles Cuvée von einem sympathischen Jungwinzer. Kalkböden am Fluss Sauer machen es möglich, dass Burgunderrebsorten perfekt das Terroir wieder spiegeln. Ein hervorragender Crémant von der luxemburgischen Grenze - Mosel einmal anders! Nicole Wolbers DipWSET Vielleicht...

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de noirs Brut Nature – Weingut Cantzheim

Blanc de Noirs Brut Nature - Weingut Cantzheim. Hatten Sie schon einmal einen Crémant de la Sarre im Glas? Nein, dann wird es Zeit. Dieser Mosel-Spätburgunder, weiß gekeltert, wird Sie begeistern und zeigt, dass nicht nur Rieslinge in dieser Region hervorragende Weine...