Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling (6/10)

11. Mai 2022 | 6 Punkte, Herb Brut, Neueste Schaumweine, Pfalz, Weisse Schaumweine, Zuletzt verkostet

Blanc de Blancs Brut 2018 – Winterling. Ein feingliedriger hundert prozentiger Chardonnay aus der Einstiegslinie des Pfälzer Wein- und Sektgutes Winterling. Warum er ein Allrounder ist, erfahrt Ihr hier!

Wer das Weingut bereits kennt, weiß um die feine Stilistik der hier handgemachten Crémants. Niemals laut oder aufdringlich. So präsentiert sich auch der Chardonnay – Blanc de Blanc 2018 im Glas. Wie die Vorgänger überzeugt hier der feine mineralische Charme gepaart mit verführerischen Röstaromen.

Wie schmeckt der Blanc de Blancs Brut 2018?

Mit über 28 Monaten Hefelager und einer geringen Dosage von nur 5,3 g/l (Restzucker) spielt der Sekt mit seiner straffen und animierenden Seite. Degorgiert im August 2021 ist er noch etwas ungestüm am Gaumen. Deshalb mein Tipp: Lasst den Sekt noch ein Weilchen ruhen, damit sich der Inhalt vom Degorgement “erholen” kann. Das macht den Charakter des Weines noch harmonischer und runder!

Zitat

Fein, charmant und animierend! So kann man kurz diesen frischen Sekt beschreiben. Damit er nicht zu ungestüm daher kommt, zügeln feine Röst- und Haselnussaromen den mineralischen Charakter. Perfekt als Aperitif, aber auch zu leichten Speisen!

Nicole Wolbers DipWSET #schaumweinblog

Seine Leichtigkeit und feiner Ausdruck machen ihn zum perfekten Begleiter des ganzen Abends. Er ist nicht kompliziert und damit ein guter Starter beim geselligen Abend. Aber auch leichte Fisch- oder helle Fleischgerichte verfeinert er gut. Warum nicht mal zu Pasta mit Lachs und Sahne probieren?

Auch habe ich den neusten Jahrgang 2018 des Fleur de Rosé Brut für Euch verkostet. Weiterführende Informationen über das Weingut erhaltet Ihr auf meiner #sekttourdeutschland.

FAKTEN:

  • Pfalz, Deutscher Sekt, Niederkirchen
  • Chardonnay
  • Edelstahltank
  • Alkoholgehalt 12,5 %
  • Säure 7,8 g/l
  • Restzucker 5,3 g/l
  • degorgiert August 2021

Credit:

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder! Ausgehende Links (Affiliate), die kommerzielle Nutzen haben, werden mit einem * gekennzeichnet. Der Sekt wurde selbst bezahlt!

Fotos: Wein- und Sektgut Winterling


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Sekt unter 15 Euro – mit Sommerlaune!

Sekt unter 15 Euro – mit Sommerlaune!

Sekt unter 15 Euro - mit Sommerlaune! Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen - so steigt auch die Lust auf etwas Erfrischendes im Glas! Was gibt es schöneres als ein Gläschen gut gekühlter Sekt! Guter Sekt muss nicht unbedingt teuer sein, obwohl die besten und...

Weingut RIFFEL RIESLINGSEKT – DREIMAL ANDERS, EINE HANDSCHRIFT!

Weingut RIFFEL RIESLINGSEKT – DREIMAL ANDERS, EINE HANDSCHRIFT!

Rieslingsekt – dreimal anders, eine Handschrift! Unglaublich spannend, wie Riesling ein wahrer Schaumweinkünstler sein kann. Das Weingut Riffel aus Bingen, Spezialist in dieser Sache. Drei Prickler habe ich nebeneinander verkostet! Riesling ist eine Rebsorte, die...

Quitte trifft Eisenkraut – Von Wiesen (8/10)

Quitte trifft Eisenkraut – Von Wiesen (8/10)

Quitte trifft Eisenkraut! Von Wiesen ist das neue Projekt von keinem Geringeren als Niko Brandner, der bereits erfolgreich die Sekte des Sekthaus Griesel kreiert. Nun hat er sich an Obstschaumweine gewagt, wie er schmeckt, verrate ich Ihnen hier! In den letzten zwei...